german / deutsch english / englisch spanish / español esperanto
 

Verschiedene Funktionen dieser Webseite erfordern das Setzen von Cookies. Hierfür erbitten wir Ihre Zustimmung. Erst mit Ihrer Zustimmung können Sie alle Funktionen dieser Webseite vollumfänglich nutzen. Außerdem haben wir auf unseren Seiten Werbung von Drittanbietern vorgesehen. Erst diese Werbung ermöglicht die kostenlose Bereitstellung unserer Webseite. Auch diese Drittanbieter setzen Cookies. Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutz-Seite.

Setzten von Cookies erlauben und diesen Hinweis schließen.

(Auf unserer Datenschutz-Seite können Sie diese Zusage jederzeit zurücknehmen.)


blog

Weblog "Emotionen" und "Wissen".


Hier können Sie Ihre Meinung, Ihr Wissen, Ihre Emotionen darlegen, auch wenn Sie sich vom Thema Fahrrad etwas entfernen. Eine Registrierung im Block ist nicht erforderlich. Näheres über die Beweggründe für die Entstehung und die Handhabung dieses Blogs, lesen Sie hier, im ersten Beitrag.


Kategorie
3 1/2 Jahre Cruiser

Beitrag vom 29.10.2013 11:12:06 h, dubhead82

Dreieinhalb Jahre lang habe ich auf mein Rad geachtet wie noch nie.

Ich wollte mir damals mit meinem Verdienst aus einem Ferienjob mal etwas besonderes gönnen und habe mir einen Nirve Beach Cruiser zugelegt, Modell Pyro, 3-Gang.

Dreieinhalb Jahre war ich glücklich und zufrieden, bin Sommer wie Winter auf meinem Cruiser gesessen und entspannt von A nach B geradelt.

Neben zwei Schlössern habe ich meinen Cruiser auch nie über Nacht draußen stehen lassen, sondern immer mit rauf in die Wohnung geschleppt (das bike hatte locker 15 Kg) und im Vorraum stehen lassen - und dann das.

Nicht nur das Montage generell mühsam sind, war ich föhnbedingt schon ziemlich kaputt, musste aber abends noch arbeiten - im JazzIt, Elisabethstraße.

Ich arbeite dort jetzt schon über ein Jahr und bin immer mit dem Rad hin und hatte nie Probleme, auch nie Bedenken meinen Cruiser vorm Lokal abzustellen.

Aber als ich gestern nach Dienstschluss gegen 23:30 raus bin, war′s als hätte mir jemand einen Schlag in den Magen versetzt.

Innerhalb einer Stunde hat dort jemand meinen Cruiser einfach abtransportiert - mit normalen Werkzeug geht das bei einem Kettenschloss ja nicht so schnell und bis 22:30 war mein Rad noch von anderen Rädern zugeparkt und bei dem Eigengewicht kann den Cruiser keiner lange "schultern" - also muss jemand mit einem Auto oder Transporter vorbeigefahren sein und mein Rad einfach mitgenommen haben.

Nachdem der Zorn nun langsam verflogen ist, bin ich eigentlich nur noch traurig.

Was soll man eigentlich noch machen - mehr als absperren geht nicht, oder zieht mittlerweile schon der bloße Besitz eines Rades einen Diebstahl nach sich?

 
 
  





  


2019

28.11.2019
Rechtliche Situation bei vermutetem Fahrradwiederfund
   1 Kommentar
   zuletzt 01.12.2019

13.10.2019
Gestohlenes Fahrrad unserer 13jährigen
   1 Kommentar
   zuletzt 13.11.2019

26.09.2019
fahrrad in parsberg Hbh gestohlen

07.07.2019
Dresden/Cityherberge mein Diamant E-Bike gestohlen

06.07.2019
Klau in den Nl

11.06.2019
Abschaum


2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009


Und hier finden Sie
uns in den
Online-Communities:


     Facebook

Werbung:

Hier könnte Ihre Anzeige stehen.




     

Datenschutz    |    Impressum    |    Kontakt

Copyright © 2019 by EDV-BRAND GmbH, Bad Breisig
Webseitengestaltung: EDV-BRAND GmbH, Bad Breisig    |   S

Besucherzähler