german / deutsch english / englisch spanish / español esperanto
 

Verschiedene Funktionen dieser Webseite erfordern das Setzen von Cookies. Hierfür erbitten wir Ihre Zustimmung. Erst mit Ihrer Zustimmung können Sie alle Funktionen dieser Webseite vollumfänglich nutzen. Außerdem haben wir auf unseren Seiten Werbung von Drittanbietern vorgesehen. Erst diese Werbung ermöglicht die kostenlose Bereitstellung unserer Webseite. Auch diese Drittanbieter setzen Cookies. Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutz-Seite.

Setzten von Cookies erlauben und diesen Hinweis schließen.

(Auf unserer Datenschutz-Seite können Sie diese Zusage jederzeit zurücknehmen.)


blog

Weblog "Emotionen" und "Wissen".


Hier können Sie Ihre Meinung, Ihr Wissen, Ihre Emotionen darlegen, auch wenn Sie sich vom Thema Fahrrad etwas entfernen. Eine Registrierung im Block ist nicht erforderlich. Näheres über die Beweggründe für die Entstehung und die Handhabung dieses Blogs, lesen Sie hier, im ersten Beitrag.


Kategorie
Beschaffungskriminalität

Beitrag vom 04.11.2016 18:52:41 h, Chris

Mein Rad ist zurück. Es wurde auf Hinweise mehrerer Zeugen, denen das Rad angeboten wurde und die ein Foto davon machen konnten, von der Polizei aus der Wohnung des Täters geholt wurde. Der Einsatz hat knapp vier Stunden gedauert, weil er anfangs die Tür nicht öffnen wollte und erst auf einen Gerichtsbeschluss gewartet werden musste.

Sämtliches Zubehör (außer ein sehr markanter Kettenschutz) war abmontiert und die Diebstahlkodierung war abkratzt. Der Typ hatte aber bestimmte Veränderungen, die ich an mehreren Stellen vorgenommen habe, nicht bemerkt und somit war es eindeutig zuzuordnen. Außer hinterem Schutzblech und Reflektoren hat die Polizei alles in der Wohnung gefunden.

Es handelte sich um eindeutige Beschaffungskriminalität - Täter mehrfach vorbestraft, frisch aus dem Gefängnis raus und drogenabhängig.
Kommentar vom 07.11.2016 14:53:39 h, Bieber

Auch mein Rad ist zurück. Es wurde von den Umweltbetrieben Bielefeld unweit des Tatortes in einem Gebüsch gefunden.

Der Täter hat versucht das Rahmenschloss aufzubrechen und die Plastikummantelung dabei zerstört sowie eine Speiche herausgebrochen. Das Schloss hat aber gehalten. Daher wurde es wohl aufgegeben.

Das Rad wurde schon kurz nach dem Diebstahl gefunden. Informiert wurde ich aber erst nach fast 3 Wochen durch die Polizei. Mittlerweile hatte ich mir vom Laufen eine Zerrung in der Ferse zugezogen, die mich fast 2 Wochen beim Gehen massiv behindert hat.

Nach viel Fragen und Rumtelefonieren konnte ich nun endlich jemanden finden, der etwas von dem Fahrradfund wusste. Bin - bis auf den Dieb - natürlich allen Beteiligten sehr dankbar und freue mich wieder richtig mobil zu sein.

 
 
  





  


2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009


Und hier finden Sie
uns in den
Online-Communities:


     Facebook

Werbung:

Hier könnte Ihre Anzeige stehen.




     

Datenschutz    |    Impressum    |    Kontakt

Copyright © 2019 by EDV-BRAND GmbH, Bad Breisig
Webseitengestaltung: EDV-BRAND GmbH, Bad Breisig    |   S

Besucherzähler